Info zur vorübergehenden Nicht-Erreichbarkeit von www.volkerode.de (27.03.2021):
Unsere Internetpräsenz war vorübergehend nicht erreichbar, da in der Nacht vom 10.03.2021 das Rechenzentrum in Straßburg, in dem sich der Großteil der Beepworld-Server befand, abgebrannt ist und es zu einem Ausfall aller Web-Dienste kam. Einen Presseartikel gibt es hier.
Die meisten Dienste sind nun wieder online und ein Teil der Internetseiten auch wieder erreichbar.
Bis zum 01.04.2021 soll alles wieder hergestellt sein, nachdem die Sicherheitskopien in ein neues Rechenzentrum übertragen worden sind.

Nachtrag vom 16.04.2021:
Die Wiederherstellung der Internetseiten nach dem Großbrand im OVH Rechenzentrum wurde erfolgreich abgeschlossen, die Inhalte sind weitestgehend wieder hergestellt. Trotzdem kann nicht ganz ausgeschlossen werden, dass Datenverluste passiert sind. Für entsprechende Hinweise über das Kontaktformular sind wir weiterhin dankbar.

 


Kurzinfos zum Stand des Wiederaufbaus der Grillhütte "auf der Krücke":

12.06.2020
Lt. Vorstand des Heimatvereins liegt die Baugenehmigung zum Wiederaufbau der Krücke endlich vor.
Siehe auch
Rosdorf aktuell - Ausgabe 14/2020

27.06.2020
Bericht im Göttinger Tageblatt Startschuss für eine neue Krücke

Info des Heimatverein in Rosdorf aktuell - Ausgabe 24/2020

23.09.2020

Die Arbeiten zum Neuaufbau des Grillplatzes sollen in Kürze ausgeschrieben werden.

29.01.2021
Der Vorstand des Heimatvereins beschließt, zeitnah mit dem Tiefbau als ersten Bauabschnitt zu beginnen. Darüber informiert er alle Einwohner*innen von Volkerode per Rundbrief vom 30.01.2021 und bittet um weitere finanzielle Unterstützung für die weiteren Bauabschnitte.

06.02.2021
Zur Vorbereitung der Tiefbauarbeiten auf der Krücke wurden Büsche und Bäume in Eigenleistung des Heimatvereins gerodet.
Dazu eine Info vom 1. Vorsitzenden des Heimatvereins in Rosdorf aktuell - Ausgabe 04/2021

12.02.2021
Viel Schnee und aktuell eisige Temperaturen bis -20°C halten...


... die Krücke zur Zeit im "Winterschlaf"

19.02.2021
Der Heimatvereins informiert in Rosdorf aktuell - Ausgabe 3/2021

22.02.2021
Die Temperaturen sind in wenigen Tagen von "Winter auf Frühling" angestiegen. Die geschmolzenen Schneemassen haben den Boden durchweicht und so auch auf dem Bolzplatz "Spuren" hinterlassen.

19.03.2021
Der Vorstand des Heimatvereins informiert mit einer visuellen Darstellung der geplanten Grillhütte in
Rosdorf aktuell - Ausgabe 05/2021

22.03.2021 Es geht los!
Der 1. Bauabschnitt (Tiefbau von Abwasser-Sammelbehälter, Fundamente, ...) hat begonnen.

27.03.2021
Der Abwasser-Sammelbehälter ist eingebaut und der Aushub für das Fundament der Grillhütte durchgeführt.

30.03.2021
Der Vorstand des Heimatvereins informiert zum Baubeginn in Rosdorf aktuell - Ausgabe 06/2021

Die Fläche für die zusätzlichen Parkplätze ist geebnet, der Graben verrohrt und
ca. 40 Tonnen Beton (lt. Info des ausführenden Unternehmens) für das Fundament der Grillhütte sind gegossen:

05.04.2021:

14.04.2021
Der Vorstand des Heimatvereins informiert zum Stand des 1. Bauabschnitts in Rosdorf aktuell - Ausgabe 07/2021.

16.04.2021
Der Parkplatz ist geschottert, die Schalung für die 2. Lage der Fundamente gebaut und der Beton gegossen:

26.04.2021
Der Vorstand des Heimatvereins informiert in Rosdorf aktuell - Ausgabe 08/2021

27.04.2021:
Das Fundament ohne Schalung. Blick über Spiel-, Park- und Bolzplatz in Richtung Göttingen:

 

 


Rückblick auf die ersten Initiativen nach dem Brand
für den Wiederaufbau

Die Bemühungen um den Wiederaufbau unserer schönen Grillhütte begannen mit einer sehr gut besuchten Bürgerversammlung auf Einladung des Ortsbürgermeisters Jörg Evers Anfang August 2018. Dabei waren sich  alle Anwesenden einig, dass die Dorfgemeinschaft zusammen stehen will. Unsere Hütte auf der Krücke soll als gemeinsames Projekt unseres Dorfes wieder errichtet und für die Zukunft erhalten werden. Dieser schöne Platz hat eine dörfliche und überörtlich regionale Bedeutung. Er wurde aufgrund der günstigen Lage sowie des  hohen Erholungs- und Freizeitwertes häufig von Gruppen, Familien, Schulen, Kindergärten, Vereinen, usw. für entsprechende Veranstaltungen genutzt, was auch dem Ansehen von Volkerode zu Gute kam.

 

Durch den Spendenaufruf von Natalie Luthin und Kai Ahlborn unter dem Titel "Rettet unsere Krücke!" konnten wir viel positive Resonanz erfahren. Dabei spielte die Breitenwirkung über die neuen Medien, wie Facebook usw. und Presseaktivitäten eine wichtige Rolle. Der Verein "Schönes Volkerode e.V." richtete dazu ein spezielles Konto ein, um eine klare Abgrenzung des Projekts sicher zu stellen. Bisher ist schon ein ansehnlicher Betrag eingegangen; dieses Geld reicht jedoch bei weitem nicht für den geplanten Bau aus. Zusätzlich boten einzelne Firmen Sachspenden an. Zwischenzeitlich erfolgten einige Arbeitseinsätze auf der Krücke. Dabei entfernten ehrenamtliche Helfer die angebrannten Bäume, räumten die Brandstelle auf, verrohrten mit einem Bagger den Graben neu und ebneten der Boden ein, so dass der Platz vorläufig wieder in Ordnung ist.

Das Bauprojekt wurde mit dem Gemeindebürgermeister Sören Steinberg und Karsten Rindermann intensiv erörtert. Die Gemeindeverwaltung klärte bei den zuständigen Mitarbeitern des Landkreises Göttingen ab, dass als erster Schritt eine Bauvoranfrage für den Wiederaufbau der Hütte auf der Krücke gestellt werden muss. Im Vorfeld wurde seitens des Landkreises eine wohlwollende Prüfung unseres Antrag signalisiert. Der Ortsbürgermeister Jörg Evers übernahm die Koordination der notwendigen Gespräche mit der Gemeindeverwaltung sowie dem Heimatverein als Pächter der Fläche und der Realgemeinde Volkerode als Eigentümer der Krücke über den Wiederaufbau der Hütte. In Zusammenarbeit mit dem Ortsbürgermeister und der Vorsitzenden des Heimatvereins Volkerode, Sabine Backhaus, hat der Architekt Ralf Brunn die entsprechende Bauvoranfrage für diese Infrastruktureinrichtung zur Naherholung erarbeitet. Im September 2018 konnte dann die ehrenamtlich erstellte Bauvoranfrage durch den Heimatverein über die Gemeinde beim Landkreis eingereicht werden. Aufgrund der Fristenläufe hoffen wir, dass wir ab Frühjahr 2019 mit dem Start des Baus unserer Hütte auf der Krücke beginnen können.

 

Da noch ein erheblicher Betrag zur Verwirklichung unseres Projekts des Baus der Grillhütte fehlt, sei an dieser Stelle noch einmal auf das Spendenkonto für unser Projekt "Rettet die Krücke!" (siehe unten) hingewiesen.        


Johannes Siemes, Ortsheimatpfleger
1. Vorsitzender des Vereins "Schönes Volkerode e.V."

                                                                                                                                                                       

 

Wir brauchen Eure Hilfe

 

 

 

Spendenkonto "Rettet die Krücke":

Schönes Volkerode e.V.

IBAN: DE70 5226 0385 0103 0876 97

BIC: GENODEF1ESW

VR-Bank Werra-Meißner

 

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld